Lean Construction steht für die Adaptierung der aus dem Toyota Produktionssystem stammenden Lean-Prinzipen auf den Bau- und Immobilienbereich. Mit Lean Construction wird ein ganzheitlicher Ansatz verfolgt, der die Kundenzufriedenheit, Kooperation aller Beteiligten, die Erhöhung der Wertschöpfung sowie Projekterfolg als zentrale Elemente in den Vordergrund stellt. Die prozessorientierte und somit strukturierte Vorgehensweise unter Lean Construction stellt den Projekterfolg her.

Lean-Systeme sind in der Baubranche eine Kombination neuer Ansätze für Entwicklung, Planung, Gestaltung und Ausführung sowie die Inbetriebnahme von Bauprojekten aller Art und Größe. Die Verbesserung von Prozessen für die Planung (Lean Design) und Ausführung (Lean Construction) wie auch für die Schnittstellen zwischen Bauherren, Planern und Ausführenden stehen dabei im Vordergrund.

Lean Construction fokussiert sich innerhalb der Planungs- und Ausführungsphase auf das Erschaffen und Bereitstellen des Mehrwerts für den Kunden. Der Focus liegt auf dem Projekt als Ganzem (Gesamtprojektabwicklung). Eine partnerschaftliche Kooperation stabilisiert den Prozessablauf und erhöht die Chancen auf Einsparungen. Um das erreichen zu können, müssen grundlegende Veränderungsprozesse im Unternehmen oder in der Projektorganisation gestartet werden. Dabei kommen folgende fünf Prinzipen zum Tragen:

  • Maximieren des Kundenmehrwerts: Es wird systematisch analysiert und klar identifiziert, was das der Kunde wirklich möchte

  • Optimierung der Prozesse: Tätigkeiten, die wertschöpfend sind, werden optimiert, Tätigkeiten, die nicht wertschöpfend sind, aber notwendig sind, reduziert. Vermeidbare Verschwendung wird eliminiert.

  • Kontinuierlicher Fluss: Die Arbeitsabläufe werden so organisiert, dass sie reibungslos und harmonisch ablaufen.

  • Pull-Prinzip: Die Leistung wird erst erbracht, wenn diese von den nachgeordneten Gewerken, Kunden oder Planern angefordert wird. Das stabilisiert die Planung oder den Bauablauf und die Produktion erfolgt somit bedarfsgerecht.

  • Kontinuierliche Verbesserung: Dieses Prinzip wird „Kaizen“ genannt und bedeutet, dass ein ständiger ablaufender Verbesserungsprozess in Gang gehalten wird.

Wir bieten im Rahmen eines Grundlagen-Workshops zur erfolgreichen Umsetzung und Implementierung von Lean Construction die Möglichkeit an, die Projektbeteiligten an die Methodik heranzuführen.

Beim Lean Construction Management übertragen die Projektmanager von MATT ZT GMBH das Erfolgsmodell des Lean Managements auf die Bauprojekte und Baustellen. Durch die Konzentration auf Prozesse, Abläufe sowie Informations- und Materiallogistik können diese stabilisiert und beschleunigt werden. Dabei muss das Projektmanagement deutlich mehr in die Tiefe der Inhalte und der Prozesse gehen und ist somit aufwendiger als ein konventionelles Vorgehen. Allerdings wird dieser Mehraufwand im Gesamtprojekt mit Terminverkürzungen und Kosteneinsparungen im zweistelligen Prozentbereich um ein Vielfaches aufgewogen.

Wir kaufen und bebauen Grundstücke für Investoren wie Endverbraucher und die Nutzungen Büro, Wohnen und Gewerbe in Vorarlberg und im nahen Ausland. Als MATT ZT GMBH entwickeln wir Konzepte für die Verwertung Ihres Grundstückes. Wir leisten Grundlagenarbeit und kreieren das ideale Nutzungskonzept und die geeignete Bebauung für den Standort. Wir sind Ihre Service-Developer die Bauprojektmanagement als Dienstleistung erbringen.
Kontaktieren Sie uns für Details.

Als professionelle Immobilienprojektentwickler in Vorarlberg beachten wir Nutzerund Nutzung gleichermaßen und erarbeiten nachhaltige und renditefähige Nutzungskonzepte. Lage und Qualität der Architektur sind für dafür ebenso maßgeblich wie unsere Professionalität und Flexibilität. Das Endergebnis sind hochwertige Immobilienprojekte, die für private Hausbesitzer, Institutionen oder Investoren Wohnqualität und Erträge sichern. Die Optimierung und Weiterentwicklung vorhandenen Immobilienbestandes ist eine weitere Aufgabe. Wir agieren im Zusammenspiel mit Liegenschaftseigentümern, Versicherungen, Banken, Ziviltechnikern, Architekten und Bauunternehmen. Gerne informieren wir Sie dazu im Detail.

Wir unterstützen den Bauherrn professionell mit dem Controlling der Termine, Qualitäten und Kosten, erstellen die Kontrollberichte des tatsächlichen Verlaufs im Vergleich zu den Vorgaben der Projektleitung und zeigen erkennbare Abweichungen vom Soll auf.

Mit unserer Projektsteuerung unterstützen wir Auftraggeber, die richtigen Entscheidungen im Projektverlauf zu treffen. Die Projektsteuerung umfasst die delegierbaren Auftraggeberfunktionen in organisatorischer, rechtlicher, technischer und wirtschaftlicher Hinsicht. Wir klären die Aufgabenstellung, Ziele und Bedingungen, koordinieren und kontrollieren die Projektbeteiligten, strukturieren die Projektorganisation, informieren den Auftraggeber über die Projektabwicklung und führen rechtzeitig Entscheidungen des Auftraggebers herbei, zeigen Handlungsbedarf und klären bei Zielkonflikten. Damit sorgen wir für das Vorliegen der richtigen Entscheidungsgrundlagen. Insbesondere bei komplexen Bauvorhaben kann die Projektsteuerung einen positiven Nutzen für das effektive Zusammenspiel der Projektbeteiligten schaffen. Dies erreichen wir dadurch, indem die Aufgaben fachlich und inhaltlich klar umfassend formuliert sind, eine zusätzliche Qualitäts-, Kosten- und Terminkontrolle im Interesse des Bauherrn erfolgt und ein hohes Maß an Transparenz und Kommunikation geschaffen wird.

Wir erstellen Kontrolldaten, arbeiten für die Projektleitung Organisations-, Termin- und Kostenpläne aus und unterstützen die Projektleitung in einer Assistenzfunktion bei der Steuerung. Hinzu kommen die dieselben Kontrollfunktionen wie beim Projektcontrolling.

Die Vorbereitung und Durchführung von Immobilienprojekten ist ein Prozess, bei dem zahlreiche Beteiligten auf verschiedenen Ebenen und aus verschiedenen fachlichen Richtungen zusammenareiten. Das Baumanagement ist die Gesamtheit von Führungsaufgaben, -organisation, -techniken und -mitteln für die Abwicklung eines Immobilienprojektes. Fasst man die Wahrnehmung der Projektleitungs- und Projektsteuerungsaufgaben zusammen, spricht man vom Projektmanagement als Ganzes, bei der unsere Projektmanager die Aufgaben der Projektsteuerung sowie die Projektleitung verantwortungsvoll erbringen. Der Projektmanager vertritt dabei die Interessen des Auftraggebers, trifft Entscheidungen in Abstimmung mit ihm und setzt alle erforderlichen Maßnahmen zielsicher um.

Zusätzlich zu den Leistungen der Projektsteuerung übernehmen wir für den Bauherrn die Leitungsfunktion gegenüber den Projektbeteiligten, nehmen Einfluss auf die richtige Projektorganisation, die Abwicklungsstrategie und die Prozesse bis hin zur Ablaufoptimierung und Ablaufsimulation. Ebenfalls sorgen wir für die reibungslose und effektive Projektkommunikation und beraten den Bauherrn intensiv bei der Vertragsüberwachung. Das Projektmanagement übt eine direkte Steuerungsfunktion aus, zeigt die Abweichungen vom Soll und sorgt durch geeignete Gegenmaßnahmen für die Einhaltung der Meilensteine. Die Solldaten werden selbst ermittelt und zusätzlich durch Sensitivitätsanalysen abgesichert. Wir helfen Ihnen zu einer Punktlandung bei den vereinbarten Kosten- und Terminzielen sowie für eine weitgehende Einhaltung der Qualitäten.

Beim Construction Management wird aufbauend auf den Leistungen des Projektmanagements zum frühestmöglichen Zeitpunkt ausführungsorientiertes Wissen in das Projekt implementiert. Auf Basis der vom Bauherrn bekannt gegebenen generellen Linie, setzten wir beim Construction Management dank unserer Planungskompetenz und Managementerfahrung die planerische Lösung um. In der „Construction Phase“ liegt der Schwerpunkt auf der Optimierung der Bauabläufe mittels „Lean Construction Management“, eines Baustellenleitplans sowie einer Überprüfung der Machbarkeit über Bauablaufsimulation.

„Wir konkretisieren Ihre Überlegungen und prüfen diese auf ihre Machbarkeit.”

Die Entscheidung zur Umsetzung von gesetzten Zielen stellt für jeden Eigentümer und Projektmanager eine große Herausforderung dar. Es sind sowohl die strategischen Ziele zu berücksichtigen als auch die sehr vielen und umfangreichen Detailaufgaben zu organisieren.  

Wir entlasten Sie umfassend und schaffen mit der Machbarkeitsstudie eine wirtschaftliche und zuverlässige Basis für Ihre Investitionsentscheidungen.

Für die Vielzahl von Analysen im Rahmen von Immobilienprojektentwicklungen, Bestandserweiterungen sowie Gebäudesanierungen hat sich der Oberbegriff Machbarkeitsstudie herausgebildet. Eine Machbarkeitsstudie (feasibility study) überprüft mögliche Lösungsansätze für ein Projekt hinsichtlich ihrer Durchführbarkeit. In der Regel ist sie die Grundlage für strategische Entscheidungen zu einer Stadt, einem Stadtteil, einem Bauwerk oder einem Themenkomplex.

Im Rahmen der Machbarkeitsstudie werden die Lösungsansätze analysiert, Risiken identifiziert, Erfolgsaussichten abgeschätzt, Entwicklungspotentiale definiert und exemplarische Lösungen ausgearbeitet. Gleichzeitig werden die in der Machbarkeitsstudie gesetzten Prämissen laufend hinterfragt, ob mit dem jeweils betrachteten Lösungsansatz die vereinbarten Projektergebnisse unter den vorgegebenen Rahmenbedingungen erstellt werden können.

Zum diesem Zweck führen wir folgende Analysen durch:

  • Standort- und Marktanalysen

  • Analyse des Nutzungskonzeptes

  • Wettbewerbsanalysen

  • Risikoanalysen

  • Wirtschaftlichkeitsanalysen

Im Rahmen unserer gutachterlichen Tätigkeit werden von uns technische Beurteilungen von Immobilien (technical due diligence) erbracht. Wir erstellen für Sie den Bericht über den Zustand der Immobilien. Dabei werden häufig auch rechtliche Themenstellungen tangiert. Je nach Aufgabenstellung wird die Immobilie nicht nur vom Gebäudezustand her erfasst, sondern auch die Übereinstimmungen der baurechtlichen Genehmigungen mit dem ist-Zustand, rechtlich gesicherte Zufahrtsmöglichkeiten, Einhaltung der behördlichen Vorgaben, usw. überprüft.

Im Rahmen der Due Diligence (DD) werden die Potentiale und Risiken einer möglichen Investition analysiert. Die Due Diligence bildet die Basis für die interne Preisbildung auf Seiten des Käufers und liefert wesentliche Beiträge zur inhaltlichen Gestaltung des Kaufvertrags und der damit einhergehenden Verhandlungen. Für die interne finale Ankaufsentscheidung ist die DD ebenso unerlässlich wie als Grundlage für die Bestätigung durch das Risk-Management.

Das Analyseinstrument „Technical Due Diligence“ im Unternehmen MATT ZT GMBH hilft Ihnen dabei, einen umfassenden objektiven Eindruck über Ihr Objekt zu erhalten. Wir unterstützen Sie dabei, die richtigen wirtschaftlich strategischen Entscheidungen bei Investitionen in den Bestand, Abriss / Neubau, Neukauf oder Verkauf zu treffen.

Wir bieten professionelle und verlässliche Hilfe, um tatsächliche oder behauptete Mängel zu erkennen, zu bewerten und Lösungen zu erarbeiten. Insbesondere erstellen wir Hochbautechnische Gutachten, unabhängig davon, ob es sich um einen Neubau oder um ein Bestandsobjekt handelt. Für Eigentümer, Bauschaffende und Wirtschaftstreibende bedeutet die Erstellung eines Gutachtens oft eine nicht unwesentliche strategische Information zur Verfolgung ihrer Ziele.

Im Rahmen unserer Gutachtertätigkeit beantworten wir für Sie insbesondere Fragen in Zusammenhang mit der Bewertung von Baumängel und Bauschäden, mit Mangelschaden und Mangelfolgeschaden, über den Bauzustand des Objektes sowie allgemeinen hochbautechnischen Angelegenheiten. Darüber hinaus erstellen wir Gutachten für allgemeine bauliche und planerische Leistungen im Hochbau sowie Abnahmen und Beurteilungen von Bauleistungen.

Im Rahmen der Sachverständigentätigkeit erstellen wir auch Gerichtsgutachten, in denen wir unser Fachwissen und unsere Berufserfahrung in das Gerichtsverfahren einbringen.